Terminvereinbarung unter 030 - 825 10 27

Allergologie

.

Allergien sind fehlgesteuerte Übermepfindlichkeitsaktionen unseres Abwehrsystems auf „harmlose“ Umweltfaktoren. Sie äußern sich an der Haut u.a. durch in Hautrötungen und quälendem Juckreiz und an den Schleimhäuten z.B. durch den Heuschnupfen.
Eine Allergie auf Pollen kommt bei ca. 20% der deutschen Bevölkerung vor und äußert sich zeitweise mit Fließschnupfen und ggf. Augentränen. In bis zu 50% der Fälle kommt es ohne Therapie nach einer gewissen Zeit zu einem Lungenasthma.
Viele Allergien können wir heute durch Hautteste und Blutuntersuchungen sehr genau abklären und dann einer passenden Therapie zuführen.

Folgende Stoffe sind häufige Allergene:
– Pollen, Gräser, Bäume Kräuter, Ambrosia Ragweed, Tierhaare, Hausstaub
– Inhaltsstoffe von Kosmetik- und Pflegeprodukten
– Chemische Substanzen der Umwelt
– Stoffe aus dem beruflichen Alltag
– Nahrungsmittel und Nahrungsmittelzusatzstoffe
– Arzneimittel
– Bienen- und Wespengift

Die Hyposensibilisierung oder Desensibilisierung (Spezifische Immuntherapie) ist die einzige ursächliche Behandlung von Allergien, d.h. sie bekämpft den Grund der Allergie. Übersetzt heißt Hyposensibilisierung „unempfindlich machen“. Es handelt sich um eine Allergie-Impfung, ähnlich einer Schutzimpfung, bei der das Immunsystem mit abgeschwächten Erregern konfrontiert wird. Wir verwenden moderne Präparate die nur noch kurze Behandlungszeiten bei hohem Sicherheitsprofil haben. Somit einen schnellen und dauerhaften Schutz vor Allergien bieten.

Eine weitere Form von Allergie sind Überreaktionen der Haut bei Kontakt mit bestimmten Stoffen. In Epicutan-Tests können sie bei uns Verträglichkeiten von Kosmetikprodukten, Konservierungsmitteln, Duftstoffen u.a. testen.

pollenflugkalender2